Die Tür ging auf und die Hebamme stürmte herein. In der Hand hielt sie eine Windel darin eingewickelt ein Baby. Also noch konnte ich es nicht genau sehen. Aber meine Aufregung meine Zweifel meine Ungeduld alles wich von mir. In mir breitete sich ein Gefühl des Erkennens aus.Du bist in meinem Leben. Für immer. Du bist Du.

Da bist Du! Du bist endlich da.Endlich kann ich Dich sehen, fühlen, riechen. Jetzt kann ich Dich berühren. Romana lag auf einem Tisch und der Kinderarzt untersuchte sie. Wischte Ihr Schleim aus Mund und Nase sodass Romana laut auf schrie.

Es war ihr erstes schreien, dazu klang es so selbstverständlich. So als gäbe es nichts anderes. Ich dachte immer bei mir, jetzt bist Du da. Die Hebamme machte wieder ein Bündel aus der Windel danach drückte sie mir dieses in die Hand mit den Worten

„Sie braucht jetzt viel Wärme!“

Ich hatte zuvor in meinem ganzen Leben noch kein Baby in den Armen. Ich hielt Romana in den Armen als ob ich das schon tausendmal gemacht hätte. So sicher und selbstverständlich wie ich mir morgens ein Hemd und eine Hose anziehe.

Ich war sehr aufgeregt in diesem Moment über all das was auf mich einstürmte. Trotzdem sah ich auf die Uhr es war Sonntag, 5 März 16.30 Uhr.

Da denke ich auch nicht darüber nach ob ich das kann. Du bist das Wunder in meinem Leben.

Es ist einfach so. Geschieht es einfach mit mir. Es war kalt, hier drinnen war es warm wie an einem Frühlingstag. Dann kamen wir hoch in den Kreißsaal und die Hebamme sagte zu mir ich könne mich mit Romana für eine halbe Stunde hin legen auf das Bett.

„Damit ihr Bekanntschaft schließen könnt!“

Nein Bekanntschaft brauchte ich mit Romana nicht zu schließen, sie war schon lange in meinem Herzen. Niemals zu vor in meinem Leben kannte ich etwas, vertraute ich auf etwas dass ich noch nicht mal gesehen gerochen gehört hatte. Doch Romana mit ihr war alles anders.

Du bist in meinem Leben, in dem Leben das ich immer hinterfrage.

Sie war da in meinem Herzen sie ging mir unter die Haut sie war so sehr bei mir das sie wie ein Teil von meiner Seele sich anspürte schon lange bevor sie hier in diesem Leben Fuß fassen konnte.

Was ich jedoch konnte, war es zu genießen, sie nun auch zu sehen, zu fühlen zu riechen. Romana lag auf meiner Brust. Sie lag da auf meiner Brust und quengelte herum. Mein Engel suchte nach der Brust um Milch zu saugen, welche ich ihr jedoch nicht geben konnte.

Gott sei dank, ich will ja nicht alle Funktionen einer Mutter übernehmen.

Plötzlich drehte sie sich um und sah mir direkt in die Augen. Dein Blick, den ich mein ganzes Leben nicht vergessen werde.

Ein Blick der ausdrückte:

„Auch du bist in meinem Leben jetzt. Auch Du!“

„Hallo Du? Wirst Du es auch schaffen?“

„Du hallo, wo bin ich den da mit dir hingeraten?“

Hehe Du, wo ist meine Mama!“ übrigens ein Blick, den ich später noch sehr oft sehen sollte.

Jedoch war da diese Gemeinsamkeit, diese Selbstverständlichkeit zwischen uns.

Kein „Wer bist denn Du?“

Dieses sofortige Erkennen. Fühlen. Lieben über alle Grenzen hinweg. Es hat mich überwältigt und ich heulte. Die Tränen kullerten runter. Dann kam die Hebamme rein, in ihrer unbekümmerten Art, sie hatte ja schon viele, viele Geburten hinter sich. Für diese Frau gab es nicht dieses mystische Erlebnis wie für mich. Dieses erste Mal.

Sie sagte: „Kommens Herr Edring jetzt wasch wir das Kind, wie soll es den heißen??“

Die Lotterie Des Lebens [OV]

(50)76 Min.201316+Untertitel

Die Lotterie Des Lebens zeigt, wie unsere Köpfe von Geburt an von rivalisierenden Kräften umkämpft werden: familiären, pädagogischen, kulturellen und beruflichen. Der Ausgang dieses Kampfes legt schließlich fest, zu was für einer Person wir werden und was für eine Gesellschaft wir erschaffen.

Du das Wunder
Baby Überraschungs Set
Schnuller
Luxus Geschenk Set mit Wunsch Namen, Strass Schnuller
Baby ist da

exklusives Geschenkset zur Geburt oder Taufe/Spielzeug Erstlingsausstattung

Teile die Geschichte mit deinen Freunden